Kinderhaus zur Mühle

Kinderhaus zur Mühle

Lecker Straße 3, 25917 Achtrup
Heilpädagogisches Kinderheim

 

Leiter/Träger/Kontakt

Erhard Mielack, Dipl.-Soz.-Päd.
Jörg Mielack, Dipl.-Heil-Päd.
Telefon: (04662) 42 01
Telefax: (04662) 70 612
E-Mail: info@achtrupmuehle.de
Internetseite: www.achtrupmuehle.de

 

Aufnahme/Zielgruppe

  • Kinder und Jugendliche von 4 - 18 Jahren, §§ 27, 34, 35a in Ausnahmefällen
  • § 41 KJHG

 

Unterbringung/Platzzahl/Lage

Vollstationäre Unterbringung von bis zu 12 Kindern und Jugendlichen:

  • 8 Einzelzimmer und 2 Doppelzimmer
  • 3 Trainingswohnungen im Haus
  • Betreuung durch Vollzeitkräfte:
    • Dipl.-Soz.-Pädagoge
    • Dipl.-Heilpädagoge
    • Reittherapeutin (FN, DKthR)
    • 2 Erzieher
    • 1 Musikpädagogen
    • 1 Hausmeister
Die Einrichtung befindet sich in der Gemeinde Achtrup bei Leck im Kreis Nordfriesland. Der zentrale Ort liegt zwischen Flensburg und Niebüll.

 

Schulische/berufsbildende Angebote

Die Grundschule ist in Achtrup. Förder-, Haupt- und Realschulen sind in Leck vorhanden. Gymnasien werden in Niebüll und Flensburg besucht. Berufliche Vorbereitungslehrgänge sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Gute Vermittlungsmöglichkeiten für Lehrstellen.

 

Weitere Schwerpunkte

  • Familienanaloge Struktur
  • Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren (Eigene Pferde stehen zur Verfügung sowie eigene große Reithalle) als Erziehungshilfe im Sozialisierungsprozess
  • Musikalische Betreuung durch Klavier, Keyboard- und Gesangsunterricht.
  • Der Musiklehrer arbeitet mit den Kindern täglich im Einzel- und Gruppenunterricht.
  • Es besteht eine feste Musik-Gesangsgruppe mit sehr vielen öffentlichen Auftritten.
  • Psychologische Betreuung – zweimal im Monat werden die Kinder von einer anerkannten und zugelassenen Kinder- und Jugendtherapeutin betreut.
  • Heilpädagogische Betreuung – spezielle defizitäre Bereiche werden durch Dipl.-Heil-Pädagogen gefördert.
  • Schulische Betreuung und Förderung sowie Vorbereitung aufs Berufsleben
  • Förderung handwerklicher Fähigkeiten

 

Kurzbeschreibung/Besonderheiten

In unserem Haus nehmen wir bis zu 12 Mädchen und Jungen ab dem 4. Lebensjahr auf. Die Maßnahmedauer wird auf die individuelle Entwicklung der Jugendlichen und der Kinder, in Absprache mit dem Jugendamt, abgestimmt. Es wird Kindern und Jugendlichen eine heilpädagogisch-therapeutisch orientierte Lebens- und Hilfeform mit familienähnlichem Charakter, aber bei professioneller fachlicher Betreuung angeboten. Durch die große Vielfältigkeit der Angebote kann eine recht individuelle, sozialpädagogische und psychosoziale Entwicklungsförderung und Begleitung erfolgen. Der Jugendliche kann die Verselbständigungsphase in zwei Schritten durchlaufen um im folgenden Ablösungsprozess ein eigenverantwortliches Leben aufzubauen.

Zielsetzung – pädagogische Betreuung und Erziehungsplanung
Die sozial-/heilpädagogische Betreuung und Förderung von Kindern und Jugendlichen erfolgt durch erzieherische Hilfen in der Gesamtgruppe sowie durch Gruppendifferenzierung in der Teilgruppe und auch durch individuelle Betreuungs- und Förderangebote. Die sozial- und heilpädagogischen Leistungen umfassen z. B.:

  • Ressourcenorientierten Ansatz zur Ich-Stärkung und Förderung individueller Stärke
  • Förderung im sportlichen, musischen oder praktisch-handwerklichen Bereich
  • Hausaufgabenbetreuung und schulische Förderung
  • Kompensation zur Überwindung von Schwächen oder Ängsten
  • Förderung im kognitiven und lebenspraktischen Bereichen
  • Entdeckung eigener kreativer Möglichkeiten

 


Seite/Dokument herunterladen

Beschreibung:
Heilpädagogisches Kinderheim für Kinder und Jugendliche von 4 - 18 Jahren

Zum Seitenanfang