Familienwohngruppe Höbek

Familienwohngruppe Höbek

Hauptstr. 1, 24790 Höbek
Privates familienorientiertes Kleinheim

 

Leiter/Träger/Kontakt

Angela Lappenbusch-Breitfeld

Telefon: (04331) 708 87 73
Telefax: (04331) 708 87 74
E-Mail: wghoebek@t-online.de

 

Aufnahme/Zielgruppe

  • Vollstationäre Unterbringung von 4 Mädchen ab 5 Jahren
  • Einfamilienhaus/Resthof mit innewohnendem Erzieherehepaar als Träger und Betreuer

 

Unterbringung/Platzzahl/Lage

Die Einrichtung befindet sich in der Gemeinde Haßmoor-Höbek nahe Rendsburg und Schacht-Audorf am Rande des Naturschutzgebietes Westensee.

 

Schulische/berufsbildende Angebote

In Schacht-Audorf sind die Grund-, Haupt und Realschule vorhanden, in Rendsburg befinden sich Förderschule und Gymnasium. Alle Schulen werden mit dem Schulbus erreicht.

 

Weitere Schwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie
  • Intensivbetreuung mit hoher emotionaler Dichte, Aufbau belastbarer Beziehungen
  • Förderung der Bindungsfähigkeit, Entwicklung und Stabilisierung der Persönlichkeit
  • Förderung der entwicklungsgemäßen Selbstständigkeit
  • Förderung bei Schul- und Berufsangelegenheiten
  • Intensive Elternarbeit ist ein weiterer Kernpunkt

 

Kurzbeschreibung/Besonderheiten

Kurzbeschreibung unserer Arbeit
Unsere Jugendhilfeeinrichtung ist eine sozialpädagogische Gemeinschaft in Form einer Familienwohngruppe.
Hier leben 4 Mädchen (Aufnahme ab 5 Jahre) unter einem Dach mit dem betreuenden Trägerehepaar wie in einer Familie zusammen. Wir arbeiten professionell mit klaren Ziel- und Zeitvorgaben (Zeitfenster), profunder Methodik und therapeutischer Mithilfe von außen; auch die Elternarbeit ist einer der Schwerpunkte.

Die sehr kleine Familienwohngruppe schafft wegen ihrer Vorzüge den erforderlichen Rahmen, der für unsere Kinder eine recht g ünstige Erfolgsprognose darstellt.

Zielsetzung, Erziehungsplanung
Gemäß § 34 KJHG verbinden wir Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten. Das Angebot des familiären Zusammenlebens in einer Kleinstgruppe bietet die Grundlagen für körperliche, geistige, seelische Gesundheit, es gibt Halt und Sicherheit, Wir-Gefühl, soziale Kompetenz, Konfliktfähigkeit, usw..

In diesem Rahmen erfolgt durch die begleitenden pädagogischen Prozesse die Entwicklung von Selbstwertgefühl, von konstruktiver Ich-Stärke und schließlich Selbstständigkeit.Es ist ein wichtiges Ziel, den zumeist gedemütigten jungen Menschen ihren Selbstwert zurückzugeben.

Die Erstellung von Diagnostik, Erziehungs- und Hilfeplanung ist systematisch festgelegt und wird im Rahmen der Supervision regelmäßig überprüft.

Die vor dem jeweiligen Kind liegenden individuellen pädagogischen Entwicklungsabschnitte teilen wir grob in 4 Zeitfenster ein und bearbeiten diese pädagogisch-methodisch:

  • Intensivbetreuung mit viel Sozialtherapie, Psychotherapie, Diagnostik 
  • Absichern und Festigen des Erreichten 
  • Verselbstständigungstraining 
  • Ausgliederungsphase, Betreutes Wohnen

 


Seite/Dokument herunterladen

Beschreibung:
Unsere Jugendhilfeeinrichtung ist eine sozialpädagogische Gemeinschaft in Form einer Familienwohngruppe.

Zum Seitenanfang